20.07.2012

Produktions-Optimierung mit 3D Visualisierung

Schäfer Trennwandsysteme optimierte die Materialfluss- und Produktionsprozesse.Die 3D-Visualisierung (SCHULER Consulting) lässt einen neuen Blickwinkel auf die Prozesse zu.

Die dreidimensionale Visualisierung vermittelt dem Betrachter nicht nur ein Gefühl für die räumlichen Begebenheiten, sondern stellt auch die Details der Logistik, Transportmittel und Arbeitsplätze dar.

Jochen Paul, Berater bei SCHULER Consulting.

Planung mit virtuellem Touch

Die Schäfer Trennwandsysteme GmbH fertigt auf einer Fläche von 6000 m²  Trennwände, Kabinenanlagen, Garderobenschränke und Waschtischanlagen. Die Firma wurde 1928 von Josef Schäfer gegründet. Mit dem heutigen Geschäftsführer Martin Schäfer, der sich den Geschäftsführerposten mit Arno Gärtner teilt, kam die dritte Generation in das Familienunternehmen. Da die Produktionsmengen bei Schäfer über die Jahre stetig angestiegen sind, wurde eine Erweiterung der Produktionshalle dringend erforderlich. Deshalb nutzte Martin Schäfer die Gelegenheit und entschied, ebenfalls die Produktionsprozesse und Logistik neu zu überdenken.

Als Partner für das Erweiterungs- und Optimierungsprojekt entschied sich Schäfer für die Schuler Consulting GmbH: " Wir haben Schuler bereits in früheren Projekten als kompetenten Partner für die Fertigungsplanung kennengelernt. So war es für uns naheliegend bei der Konzeption unserer Erweiterung erneut auf den Erfahrungsschatz und das Branchen-Know-how der Experten von Schuler zurückzugreifen."

Zunächst wurden die Logistik-und Produktionsprozesse analysiert und ein neues Konzept für den internen Transport erarbeitet. Beginnend mit  der Abstapelung an der Plattensäge bis zur Verladung der Produkte wurde die Handhabung des Materials vereinfacht. Zusätzlich wurde durch ein Materialfluss-Mapping das Layout gemäß der Prozessfolgen der verschiedenen Produktgruppen verbessert angeordnet und Schnittstellen zwischen den Fertigungsschritten definiert.

Die innovative dreidimensionale Darstellung ermöglicht eine vielschichtige Darstellung der Planungsdetails. "Die dreidimensionale Visualisierung vermittelt dem Betrachter nicht nur ein Gefühl für die räumlichen Begebenheiten, sondern stellt auch die Details der Logistik, Transportmittel und Arbeitsplätze dar.

Die Optimierungsmaßnahmen werden für die Mitarbeiter sichtbar und nachvollziebar" erklärt Jochen Paul, Berater bei Schuler Consulting.

Abgeschlossen wurde das Projekt nach einem Zeitraum von September bis November letzten Jahres mit einem virtuellen Rundgang durch die neue Fabrik. In einem sechsminütigen Film hatten die Schäfer-Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre neuen Arbeitsplätze und die neue, optimierte Fertigung zu betrachten. Die Geschäftsführer Schäfer und Grätner freuen sich über mehr Planungssicherheit und die verbesserten Prozesse im Unternehmen:

"Das Planungsergebnis hat alle Projektbeteiligten mehr als begeistert und liefert ganz entschieden Input für unsere Produktionserweiterung."

Zurück zur Übersicht