11.04.2022   |   Santa Barbara, Kalifornien   |   Vereinigte Staaten von Amerika

Ärmel hoch und „Hands on“ – Workshop beim Innenausstatter Lotus Cabinetry

Das kalifornische Familienunternehmen setzt bei der Produktionsoptimierung auf die Unterstützung von SCHULER Consulting.

Konstantes Wachstum Schritt für Schritt

Das familiengeführte Unternehmen Lotus Cabinetry mit Sitz in Santa Barbara, Kalifornien, hat sich als Möbelhersteller für hochwertige Produkte auf dem westamerikanischen US-Markt etabliert. 2016 wurde das Unternehmen von Joseph Franklin und Genaro Jacinto gegründet. Heute arbeiten hier 35 Mitarbeiter täglich an der Realisierung luxuriöser Innenausstattungen für private und gewerbliche Zwecke. Ihre Kunden sind im Großraum um Santa Barbara ansässig.

Das junge Familienunternehmen bereitet sich schon heute auf das kommende Wachstum vor: "Wir planen zu expandieren und haben auch schon Ideen, aber wir wollten eine Expertenmeinung und andere Wege sehen, an die wir selbst nicht denken." Darum habe man sich für die Zusammenarbeit mit dem Consulting-Team entschieden, erklärt der Inhaber Joseph Franklin. Gemeinsam mit SCHULER Consulting wurde ein individueller, mehrstufiger Fahrplan für die zukünftige Entwicklung entwickelt. In einem Workshop arbeitete das Team die Optimierungspotenziale der heutigen Produktion heraus, die ein kurzfristiges Wachstum ermöglichen könnten.

Der Anfang ist gemacht

Bei der IST-Analyse der heutigen 1.100 m² großen Produktion wurden die ersten Schritte zur sofortigen Optimierung festgelegt: Erstens, eine Umstrukturierung der Planungsprozesse auf Basis einer Dübelkonstruktion und zweitens, eine Reorganisation des Montagebereichs in der Produktion mit einer Korpuspresse. Diese Veränderungen ermöglichen eine automatisierte Montage von Korpusmöbeln und erhöhen damit deutlich die Gesamtleistung der Fertigung. Außerdem verbessert sich durch den Einsatz der Korpuspresse das Design der Möbelstücke durch den Wegfall von Sichtseiten.

Darüber hinaus erarbeitete das Projektteam in dem 7-tägigen Workshop ein ideales Layout für eine zukünftige Produktion sowie einen Fahrplan, der verschiedene Umsetzungsschritte vorsieht. Der erste Schritt - die Optimierung der heutigen Produktion - ist bereits abgeschlossen. Der zweite Schritt besteht in der Integration neuer Maschinen in das derzeitige Produktionslayout und der dritte Schritt in baulichen Veränderungen für einen optimierten Materialfluss.

Für die Zukunft gerüstet

Der strategische Teil der Vorbereitung auf das zukünftige Wachstum ist nun abgeschlossen. "Uns gefiel der praktische ‚Hands-on‘ Ansatz des SCHULER-Teams vor Ort. Auch die Daten, die wir am Ende erhielten, waren sehr wertvoll für uns", fasst Franklin den Workshop zusammen. Lotus Cabinetry hat die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Dabei setzt das Team nicht nur auf hohe Kundenorientierung, beste Produktqualität und modernste Fertigungstechnik, sondern auch auf das, was die Möbelmanufaktur so besonders macht: den familiären Zusammenhalt. Hier packen alle mit an - eine Mentalität, die unser Team besonders freute, als nach dem Workshop der Grill angeworfen wurde und alle zusammenkamen, um gemeinsam ein Barbecue zu genießen.

Zurück zur Übersicht