Controlling

Operativ und strategisch zum Erfolg

Produkt- und Variantenvielfalt sowie steigender Preisdruck sind nur einige der Anforderungen für Unternehmen der Möbel- und Holzindustrie. Und diese stellen immer mehr Unternehmen vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist es für Sie, als Hersteller, die Kosten im Blick zu haben, Potenziale zu erkennen und diese zu nutzen. Durch unsere Dienstleistungen im Bereich Controlling unterstützten wir Sie bei operativen und strategischen Controlling-Aufgaben. Durch bewährte Controlling-Werkzeuge decken wir gemeinsam Potenziale, Stärken aber auch Schwächen Ihres Unternehmens auf, um daraus Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten. Nur dadurch ist Ihr Unternehmen dem hohen Konkurrenzdruck sowie den steigenden Anforderungen gewachsen und kann dauerhaft auf Erfolgskurs bleiben.

(Controlling)

Vorteile

  • Erkennen von Stärken, Schwächen und Potenzialen
  • Strategischer Leitfaden für zukünftige Unternehmensausrichtung
  • Definition der operativen Ziele für das zukünftige Geschäftsjahr
  • Kennzahlensystem zur permanenten Unternehmens- bzw. Leistungsbeurteilung und zum Ableiten von Verbesserungs-Maßnahmen
  • Fundierte Entscheidungsgrundlage
  • Transparenz über die Wirtschaftlichkeit der Produkte
  • Grundlage zur gezielten Vertriebssteuerung
  • Praxisorientiertes und bewährtes Verfahren aus der Holz- und Möbelindustrie
  • Kontinuierliche Information über die Entwicklungen der Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage, Deckungsbeiträge, Rentabilität von strategischen Geschäftsfelder oder die Cash Flow Prognose

  • Strategisches Controlling mit Fokus auf die Unternehmensanalyse, Business-Konzepte und Benchmarking

  • Finanz- und Leistungscontrolling in den Bereichen Budget, Plan-IST-Vergleich, Bankenreport, Kundenzahlenanalyse und Leistungscontrolling sowie Balanced Score Card

  • Kalkulationen, u.a. im technischen und kaufmännischen Bereich, Vollkosten-Rechnung zur Preisfindung, Deckungsbeitragsrechnung zur Preisbeurteilung, Sparten-Rechnung etc.

  • Wirtschaftlichkeitsanalysen durch Platzkostenrechnung, Kalkulatorischer Verfahrensvergleich und Amortisationszeit-Rechnung, sowie Feasibility-Analysen/ Machbarkeits-Studie